Jugend-Vereinsmeisterschaften beim TTC Köllerbach

WhatsApp Image 2019-10-27 at 15.06.08

Am vergangenen Wochenende suchte der TTC Köllerbach bei den Jugendlichen und Schülern einen neune Vereinsmeister. Jedes Jahr findet dieses Turnier traditionell in der letzten Jahreshälfte statt. Nachdem am Anfang des Jahres bereits die Vereinsmeister bei den Aktiven ermittelt wurden, musste die Senioren-Vereinsmeisterschaft leider auf Grund von Sanierungsarbeiten in der Halle verschoben werden. Ersatztermin hierfür ist der 2.11. Aber zurück zur Jugend. Insgesamt waren 16 Schüler und Jugendliche zu den Vereinsmeisterschaften angemeldet. Dank des Trainerteam unter der Leitung von Jugendwart Sascha Buschauer konnte die Herausforderung einer sehr heterogenen Altersstruktur gemeistert werden und es wurde in insgesamt drei Altersklassen gespielt. Angeführt von der Jugend, die zusammen mit den Schüler A ausgetragen wurde, folgten die Schüler B in zwei Gruppen und erfreulicherweise konnte auch eine Konkurrenz der Schüler C an den Start gehen.
In der sechser -Gruppe der Jugend und Schüler A konnte sich Vincent Krenkel vor Lars Weber und Nicola Seiler durchsetzen. Bei den Schüler A gewann Sebastian Lutter vor Julian Wagner und Leon Hubertus. Die Schüler B spielten zunächst in zwei Gruppen sodass sich im Finale Benjamin Lutter und Florian Veit gegenüberstanden. Benjamin wurde seiner Favoritenrolle gerecht und sicherte sich den Vereinsmeistertitel der Schüler B. Den dritten Platz teilen sich Armin Codier und Jonas Bost. Bei den jüngsten an diesem Tag gewann Johannes Dalden vor Luca Seidel und Manech Schwarz. Glückwunsch an dieser Stelle an alle Vereinsmeister. Die Ehrungen werden wie immer an der Weihnachtsfeier des Vereins durchgeführt. Die spannendste Konkurrenz des Tages wartete jedoch noch auf alle. Da alle Teilnehmer unterschiedlichen Altersstufen angehörten, entschied man sich die Doppel etwas anders zu gestalten als in den vorherigen Jahren. Das Teilnehmerfeld wurde in zwei Konkurrenzen aufgeteilt. Die Runde der Doppel A Klasse wurde gebildet aus Spielern der Jugend und Schüler C, von denen einige noch nie Doppel gespielt hatten, und deswegen einen erfahrenen Partner zur Seite stehen hatten. Die zweite Konkurrenz der Doppel B wurden von Spielern der Schüler A und B gebildet, sodass insgesamt sehr faire Paarungen zusammengestellt werden konnten. In der Gruppe A konnten sich Sebastian Lutter und Leon Hubertus gegen Nicola Seiler und Manech Schwarz durchsetzen, dicht gefolgt von Vincent Krenkel und Johannes Dalden. Gruppe B wurde angeführt von Benjamin Lutter und Max Albert. Platz 2 geht an Florian Veit und Fynn Hahn, den dritten Platz konnten sich Julian Wagner und Josefina Seidel erkämpfen. Ein besonderer Dank gilt auch an alle Eltern und Großeltern, die dank Kuchenspenden die Verpflegung unserer Jüngsten sicherten.WhatsApp Image 2019-10-27 at 15.06.08